Die Schöne und das Biest – Sommersaison 2018

 

DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

Familienmusical nach Jeanne-Marie Leprince de Beaumont von Bernd Kolarik

Das klassische Märchen vom jungen Mädchen, das den verzauberten Prinzen und seinen Hofstaat erlösen wird, in einer wunderschön erzählten, ebenso spannenden wie humorvollen Bühnenbearbeitung.

Vor langer Zeit lebte einmal ein wohlhabender Kaufmann. Ihm gehörten zahlreiche prächtige Uhren. Aber sein größter Stolz waren seine Töchter. Die Jüngste war so schön, dass alle sie „Belle, die Schöne“ nannten. Als er eines Tages an einem alten Schloss mit prächtigen Rosen vorbeikommt pflückt er eine, um sie seiner jüngsten Tochter zu schenken. Die Rose war jedoch Eigentum eines riesigen Ungeheuers, das in dem Schloss lebte. Als Preis für die Rose muss der Kaufmann seine schöne Tochter zum Biest schicken. Jeden Tag erfährt Belle jedoch, wie höflich und charmant sich das Biest eigentlich ist. Obwohl endlich Lachen das ganze Schloss erfüllt, ist der Fluch, der das Biest umgibt, noch nicht gebrochen. Belle muss herausfinden, durch welche Macht sie den Bann lösen kann.

Die Motive des französischen Volksmärchens „Die Schöne und das Biest“ sind nach Einschätzungen europäischer Märchenforscher 2500 bis 6000 Jahre alt.

Das in Deutschland wohl bekannteste französische Märchen kommt mit dieser Version spannend wie komisch und mit einer guten Portion Gefühl auf die Bühne.

Tickets gibt es HIER!

Produktion:
Inszenierung - Ronny Große
Choreografie - Felix Kroeger
Ausstattung - Dietmar Quasthoff
Dramaturgie - Andreas Wiedenbein
Regieassistenz und Ton - Dr. Ilka Schmidke
Kostüme - Christa Bohnebeck, Carmen Zwicker, Astrid Koch, Anne Hamelink
Maske - Anke Quasthoff, Astrid Koch, Dr. Ilka Schmidke
Requisite - Günter Bohnebeck

Besetzung:

Im Schloß:
Rosario, das Biest - Robin Koch
Hofnärrin Lebdifro - Kathrin Steinmetz
Lebdifru, Lebdifros Sohn - Elias Große
Lebdifra, Lebdifros Tochter - Enni König
Hofgärtnerin Lassiwachs - Marie- Luise Rehwald
Schatzmeister Geldknapp - Jean- Pasquale Bodensiek / Fabian Fye / Felix Kroeger
Hofmalerin Pinselstrich - Franziska Fischer / Yelizaveta Götting
Hofköchin Käsespätzle - Alida Sophie Kulemann / Paula Wiele
Schloßwache Donnerschild - Charlie John
Schloßwache Speerschild - Thomas Nolle / Tommes Schülke
Dienerinnen: Magdalini Koni / Johanna Müller
Hexe Nirgendwo: Maik Fye / Thomas Nolle

Im Dorf:
Vater Uhrenmeister - Dietmar Quasthoff
Belle, die Schöne - Nathalie Gebhardt / Maria Schmidke
Evelyna, die Eitle - Franziska Bleu / Ronja Koch
Silvia, die Hochmütige - Alida Sophie Kulemann / Victoria Wolfgramm

Wölfe - Bruno Lehmann, Timothy Nieter, Janek Tischer

Tänzerin - Leonie Louise Kroupa